An der Wiener Staatsoper

Das Besondere am Wiener Publikum ist, dass es eine unglaubliche Leidenschaft für das Theater und die Oper hat – das wurde auch anlässlich der Aufführungen von Elektra mehr als deutlich. Gerade an solchen Abenden zeigt sich für alle Beteiligten, wie lebendig und von starken Emotionen getragen Musiktheater sein kann.

An der Wiener Staatsoper

On a Personal Note

The Sound of Crisis

Franz Welser-Möst recalls his conflicting emotions conducting The Cleveland Orchestra one last time before the Coronavirus pandemic silenced Severance Hall

Muße statt oberflächlicher Geschäftigkeit, Kontemplation statt Krach, Besinnung statt Zerstreuung

„Wir entdecken, dass Stille ein Raum ist, dem wir vertrauen können, in dem Tiefe und Erfüllung möglich werden, an dem die Unaufgeregtheit wahre Schönheit ist. Denn auch das gehört zur Vielseitigkeit des Zustandes der Stille: das eigentliche Laute ist in Wahrheit das Leise.“

Markus Hengstschläger im Gespräch mit Franz Welser-Möst

Franz Welser-Möst in conversation with Michele Gamba about “The Life of a Conductor”

„Music begins precisely where the word fails“